Wespennestentfernung zum Festpreis

Überlassen Sie unbedingt das Entfernen der Wespen und die Hornissenumsiedlung dem Fachmann um Ihr eigenes Leben zu schützen. Wespen, Hornissen oder Bienen sollten nur artgerecht entfernt werden, nicht immer ist es notwendig sie zu töten. Auch das Umsetzen von einem Hornissennest oder Wespennest bringt den gewünschten Erfolg. Die IHD Wespenbekämpfung Nürnberg hilft kompetent.

Warum Wespenbekämpfung?

In der Regel werden nur Wespenvölker der "Deutschen Wespe" und der "Gemeinen Wespe" mit Bioziden behandelt. Gerne beraten wir Sie vor Ort, ob eine Wespenbekämpfung in Ihrem konkreten Fall sinnvoll ist.

Hochgefährlich ist ein Wespennest direkt am Haus. Hinter kleinen Ritzen oder Öffnungen werden die Nester meist in der Wärmedämmung errichtet. Um mehr Platz für den Nestausbau zu haben, entsorgen die Insekten das störende Styropor. Liegt ein Wespennest in der Nähe eines geöffneten Fensters, können die Wespen immer wieder in das Zimmer einfliegen und sogar bei Nacht im Schlaf zustechen. Bei Lage am Balkon oder nahe der Terrasse ist das Betreten mit Vorsicht zu genießen. Schnelle Bewegungen können eine Abwehrreaktion der Wespen auslösen und zu einem oder mehreren Stichen führen.

  • Das Wespennest ist nicht sichtbar. Kann trotzdem eine Wespenbekämpfung durchgeführt werden?
  • Ich habe das Einflugloch der Wespen verschlossen. Das hat zwei Tage funktioniert, jetzt fliegen sie an einer anderen Stelle ein und aus!

Wespennest was hilft?

Wirkstoffen oder Stäubemitteln,  welches mit dem Hochdruckspezialapplikator zerstäubt wird. Die Wirkung setzt bei diesen Bioziden sofort ein (rascher Knock-down Effekt). Innerhalb 1-2 Tagen sind bei normal großen Wespennestern keine Flugbewegungen mehr zu beobachten.

 Bei sehr großen oder stark verwinkelten Nestern (z. B. in Zwischendächern) kann möglicherweise eine Nachbehandlung notwendig werden, die für Sie kostenfrei ist

Rund um das Wespennest fliegen Wespen, alles summt und sirrt. Wespen werden zwar nur dann aggressiv, wenn sie sich angegriffen fühlen. Ihre Toleranz ist jedoch niedriger als die von Bienen und Hummeln. Hektische Bewegungen oder Berührungen können für Bisse und Wespenstiche ausreichen. Auch ein Versperren des Nestes oder Rütteln an der Konstruktion macht die Insekten aggressiv. Aufgrund der übertriebenen Ängste werden häufig Nester vernichtet, auch wenn es um friedliche oder sogar geschützte Arten handelt. Aus diesem Grund versucht die IHD Wespenbekämpfung die Wespennester umzusetzen z. B. in ein Waldgebiet.

So nützlich Wespen auch sein mögen, viele Menschen fühlen sich durch ein Wespennest auf dem Grundstück bedroht und möchten es so schnell wie möglich entfernen. Von einer eigenhändigen Umsiedlung oder gar Zerstörung des Wespennests ist abzuraten: Die Tiere stehen unter Naturschutz, wer sie tötet und ihr Nest zerstört, dem droht eine Geldstrafe. Solitäre Wespenarten sowie Hornissen stehen sogar unter besonderem Schutz. Hier braucht es die Erlaubnis der Naturschutzbehörde, um das Nest zu entfernen.

.

Scroll to Top