Fakten über Papierwespen

Papierwespem erkennen

Diese Wespen, manchmal auch Regenschirmwespen genannt, sind in den Vereinigten Staaten vor allem im Nordosten verbreitet. Während einige ihre Bestäubungsgewohnheiten für vorteilhaft halten, wird davon abgeraten, diese Wespen in der Nähe des Hauses zu lassen.

Diese Wespe ist normalerweise überwiegend braun, mit orangen oder gelben Streifen auf dem Bauch. Einige Variationen scheinen ähnliche Farben wie gelbe Jacken zu haben, was es schwierig machen kann, sie zu identifizieren oder zu unterscheiden. Ihr Nest (unten beschrieben) ist jedoch eine der besten Möglichkeiten, es zu identifizieren, da sich die Form etwas von anderen Wespennestern unterscheidet.

 

Papierwespen im Garten und im Haus

Aufgrund der etwas flotter Natur dieser Wespe kann es einfacher sein, die Ausbreitung oder Entwicklung weiterer Generationen zu verhindern. Darüber hinaus könnte es aufgrund des Designs ihres Nestes (und der geringen Größe davon) einfach sein, es niederzureißen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie sich selbst und Ihre Umgebung gefährdet, gestochen zu werden, wenn Sie das Nest eines Insekts verändern oder berühren. Wenn dies ein akzeptables Risiko ist, kann ein schnelles Klopfen gegen den Stiel des Nests (der Teil, der es an Ihrem Haus befestigt) eine einfache Möglichkeit sein, das Problem zu lösen.

Wenn Sie bemerken, dass in einem bestimmten Gebiet ein Nest gebaut wird, während die Wespe weg ist und Material sammelt, sollten Sie ein Insektizid in die allgemeine Umgebung bringen, in der Hoffnung, sie davon abzuhalten, dort eines zu schaffen. Ein ähnlicher Ansatz kann bei Ecken und rund um den Abend gewählt werden, um die Umsiedlung der Wespe proaktiv zu stoppen.

Papierwespennester

Papierwespennester

Papierwespennester bestehen aus Materialien, die man im Haushalt häufig findet, nämlich Holzstücken (normalerweise von Zäunen) und trockenem Material aus Pflanzenstängeln. Im Gegensatz zur Europäischen Hornisse verwenden sie normalerweise keine Bäume, um ihre Nester zu bauen, und daher können ihre Nestbauaktivitäten schwieriger zu erkennen sein. Sobald ein Nest jedoch gefunden wurde, ist es aufgrund seiner einzigartigen Form sehr leicht als Papierwespe zu identifizieren.

Das Nest der Papierwespe wird normalerweise durch einen Stiel aus Nistmaterial an einem trockenen erhöhten Bereich gehalten, und der Rest der Kammern/Zellen hängt in Form einer gewöhnlichen Suppenschüssel herunter. Diese Kombination des Halbkreises mit dem Stiel verleiht dem Nest das Aussehen eines umgedrehten Regenschirms, daher der Spitzname Regenschirmwespe.

Ganz ähnlich wie ihre Cousinen-Wespenrassen sind Papierwespen anfällig für Nektar und Pollen. In den frühen Lebensstadien werden die meisten Papierwespen mit Raupen gefüttert, immer gelähmt und in die Nestzelle der sich entwickelnden Larven gelegt.

Diese Wespe ist von Natur aus sozial und lebt in Kolonien. Während die Kolonien und Nester typischerweise kleiner sind als einige der anderen Wespenarten, stellt die Papierwespe immer noch eine Gefahr für Häuser dar, deren Nester möglicherweise bis zu 200 Insekten enthalten. Diese soziale Natur bedeutet außerdem, dass Papierwespen anfälliger für Aggressivität sind, jedoch typischerweise nur zur Verteidigung des Nestes. Dies kann durch die Tatsache verschlimmert werden, dass die Oberseite des Nestes offen bleibt, wodurch in der Nähe befindliche Menschen anfälliger für Papierwespenstiche sind, wenn sie einen verschlimmern. 

Arten von Papierwespen

Identifizierung

Identifizierung von Papierwespen

Allgemein beschrieben als: Regenschirmwespe.

Diese Wespe ist normalerweise überwiegend braun, mit orangen oder gelben Streifen auf dem Bauch. Einige Variationen scheinen ähnliche Farben wie gelbe Jacken zu haben, was es schwierig machen kann, sie zu identifizieren oder zu unterscheiden. Ihr Nest (unten beschrieben) ist jedoch eine der besten Möglichkeiten, es zu identifizieren, da sich die Form etwas von anderen Wespennestern unterscheidet. 

 

Papierwespen im Garten und im Haus

Aufgrund der etwas flotter Natur dieser Wespe kann es einfacher sein, die Ausbreitung oder Entwicklung weiterer Generationen zu verhindern. Darüber hinaus könnte es aufgrund des Designs ihres Nestes (und der geringen Größe davon) einfach sein, es niederzureißen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie sich selbst und Ihre Umgebung gefährdet, gestochen zu werden, wenn Sie das Nest eines Insekts verändern oder berühren. Wenn dies ein akzeptables Risiko ist, kann ein schnelles Klopfen gegen den Stiel des Nests (der Teil, der es an Ihrem Haus befestigt) eine einfache Möglichkeit sein, das Problem zu lösen.

Wenn Sie bemerken, dass in einem bestimmten Gebiet ein Nest gebaut wird, während die Wespe weg ist und Material sammelt, sollten Sie ein Insektizid in die allgemeine Umgebung bringen, in der Hoffnung, sie davon abzuhalten, dort eines zu schaffen. Ein ähnlicher Ansatz kann bei Ecken und rund um den Abend gewählt werden, um die Umsiedlung der Wespe proaktiv zu stoppen. 

 

Sind Papierwespen aggressiv?

Die Papierwespe ist nicht so aggressiv wie ihre Cousine, die deutsche Wespe. Papierwespen stechen, wenn ihr Nest gestört wird oder sich die Wespe bedroht fühlt. Wenn Sie oder ein Familienmitglied von einer Papierwespe gestochen werden, behandeln Sie sie wie jeden anderen Bienenstich. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie Anzeichen einer Allergie zeigen.

Kontakt

Geschäftszeiten

  • Montag - Freitag
    9:00 - 17:00
  • Samstag
    9:00 - 14:00
  • Sonntag
    geschlossen

© Copyright 2021 IHD Dienstleistungen KG. All rights reserved