Unterschiede zwischen Hornissen, Wespen und Bienen

Hornissen, Wespen und Bienen

Was sind die Hauptunterschiede zwischen Hornissen und Wespen? Und um die Dinge noch komplizierter zu machen … was ist mit Bienen? Wenn Sie mit einem dieser Insekten befallen sind, ist es wichtig, dass Sie wissen, welche Art welche sind. Sie müssen erkennen, ob Sie Wespen, Bienen oder Hornissen auf Ihrem Grundstück haben, um sie richtig zu bekämpfen. Dies ist sehr wichtig, da viele Menschen diese Insekten verwechseln. Wenn Sie Bienen auf Ihrem Grundstück haben, sollten Sie diese in der Regel in Ruhe lassen. Bienen sind beispielsweise relativ harmlos und werden für das Funktionieren der Umwelt benötigt. Wespen und Hornissen spielen ebenfalls eine Rolle im Ökosystem, stellen jedoch eine größere Bedrohung für den Menschen dar.

Die wichtigsten Unterschiede zwischen Bienen und Hornissen/Wespen

Hornissen, Wespen und Bienen

Die wichtigsten Unterschiede zwischen Bienen und Hornissen/Wespen

Wenn Sie ein Haus besitzen, ist es unvermeidlich, dass Sie eines Tages mit Wespen zu tun haben. Diese Insekten werden von den leicht verfügbaren Nahrungsquellen angezogen, die sie in Wohnhäusern finden. Sie werden auch von der Tatsache angezogen, dass es viele Orte rund um Ihr Haus gibt, an denen sie ihre Nester bauen können. Diese Insekten lieben es zum Beispiel, ihre Nester in Ecken zu bauen, in denen sich Wände treffen. Oder unter auskragenden Dächern und innerhalb Ihres Dachbodens oder Ihrer Wände.

Die Hauptunterschiede zwischen Hornissen und Wespen und Bienen sind ihr Aussehen und ihre Größe. Sie alle haben gelbe und schwarze Streifen am Körper. Bienen haben ein unscharfes und behaartes Aussehen. Hornissen und Wespen hingegen haben haarlose Körper. Obwohl diese Insekten fast gleich aussehen, gibt es Unterschiede in ihrer Größe und ihrem Aussehen. Wespen sind etwa zwei Drittel Zoll groß, während Hornissen größer sind.

Weiter Unterschiede zwischen diesen Insektenarten

Hornissen, Wespen und Bienen haben alle eine andere Ernährung. Bienen ernähren sich von Nektar, während Hornissen und Wespen Aasfresser sind. Diese Insekten ernähren sich sehr unterschiedlich, ernähren sich jedoch hauptsächlich von anderen Insekten und verwesenden Früchten.

Ein weiterer großer Unterschied besteht darin, dass Bienen sterben, nachdem sie Sie gestochen haben, während Wespen und Hornissen dies nicht tun. Alle drei dieser Insekten können gefährlich sein, wenn sie dich stechen. Der Grund, warum Sie die Unterschiede zwischen Hornissen und Wespen kennen müssen, liegt einfach darin, dass Hornissen gefährlicher sind. Tatsächlich sind sie viel gefährlicher. Ihr Stich ist schmerzhafter als der einer Biene oder Wespe. Es kann auch extrem gefährlich sein, wenn Sie Allergien haben. Der Stachel könnte Sie ins Krankenhaus schicken. Es gibt einige Fälle, in denen Menschen von einer Wespe oder Hornisse gestochen wurden und tatsächlich gestorben sind.

Wissen Sie, ob Sie Bienen, Wespen oder Hornissen haben?

Mit dieser einfachen Anleitung sollten Sie in der Lage sein, visuell zu erkennen, welche Insektenart Sie haben. Ein weiteres Merkmal sind ihre Nester. Bienen haben charakteristische wabenförmige Nester, die sogar mit Honig triefen können.

Wespen und Hornissen bauen ihre Nester aus zerkautem Holz. Dadurch erhalten sie ein braunes papierähnliches Aussehen. Es gibt auch andere Arten, die ihre Nester aus Schlamm bauen. In diesem Fall sehen Sie ein Nest.

Dies sind nur einige der Unterschiede zwischen Hornissen und Wespen und Bienen. Egal welche Art von Insekten Sie haben, es ist keine gute Idee, sie selbst zu entfernen. Dies ist besonders bei Hornissen wichtig. Da diese Käfer größer sind, tragen sie auch viel mehr Gift als Wespen. Ihre Stiche können unglaublich schmerzhaft sein und dieser Schmerz wird Tage, wenn nicht sogar Wochen anhalten. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie die Unterschiede zwischen Hornissen, Wespen und Bienen kennen.

Bitte beachten Sie, Hornissen stehen unter Tierschutz
Die Hornisse genießt den gesetzlichen Status „besonders geschützt“, der im Bundesnaturschutzgesetz und in der Bundesartenschutzverordnung verankert ist. Dieser Schutzstatus gilt nicht für Wespen. Es ist daher verboten den Hornissen nachzustellen, sie anzulocken, zu fangen oder zu töten. Auch Hornissennester, oder Teile davon, dürfen nicht ohne Genehmigung der unteren Naturschutzbehörde entfernt werden

So erkennen Sie, ob es sich um ein aktives Nest handelt

aktives Nest erkennen

Der einfachste Weg, um festzustellen, ob ein Wespennest aktiv ist, besteht darin, dass eine große Anzahl von Wespen vor dem Eingangsloch hin und her fliegt.
Wespen werden niemals alte Nester aus früheren Jahren übernehmen. Wenn Sie also im Frühsommer ein großes Nest finden, ist es unwahrscheinlich, dass es aktiv ist.

Da Wespennester sehr groß werden können, ist es von Vorteil, ein Nest so früh wie möglich zu behandeln, um zu verhindern, dass es größer wird. Große Nester können am Ende der Saison Hunderte von Wespen enthalten, und Wespen werden später im Jahr aggressiver, wenn sie versuchen, ihre Nester zu schützen.

Schnelle und sichere Wespenentfernung

Wespen- und Hornissennester auf Ihrem Grundstück beseitigen wir schnell und effizient. Für Hilfe bei der Bekämpfung von Wespen und Hornissen wenden Sie sich bitte an  uns.

DIE GEFAHREN DER DIY-WESPENNEST-ENTFERNUNG

Wenn es um eine Auf eigener Faust – Wespenbekämpfung geht, gibt es keine narrensichere Lösung, um sicherzustellen, dass die Kolonie vollständig zusammenpackt und Ihr Gebiet verlässt. Während Sie viele DIY-Wespenmittel im Internet finden, werden die meisten nicht mehr tun, als Sie, Ihre Familie oder Ihre Haustiere in Gefahr zu bringen.

Wenn Sie ein Wespennest in der Nähe Ihres Hauses haben, ist es am besten zu verstehen, welche Methoden zur Entfernung des Bienenstocks Sie vermeiden sollten, um schmerzhafte Stiche, Schäden an Ihrem Eigentum und das Zurückkehren von Wespen zu vermeiden.

PROFESSIONELLE ENTFERNUNG VON WESPENNESTER

Hier bei der IHD Wespenbekämpfung werden unsere erfahrenen Techniker darin geschult, Wespennester direkt an der Quelle zu entfernen. In einem professionellen Imkeranzug begutachtet eines unserer Teammitglieder den Bienenstock und wendet umfassende Behandlungen an, die Ihr Zuhause nicht nur von diesen Schädlingen befreien, sondern dies auf die humanste Art und Weise tun.

 

So erkennen Sie Bienen, Wespen und Hornissen

Wichtige Merkmale von Bienen, Wespen und Hornissen

Das Wichtigste beim Umgang mit stechenden Insekten ist der Unterschied zwischen ihnen. Wenn Sie von stechenden Insekten umgeben sind, ist es aufgrund der hektischen Situation nicht immer möglich, die verschiedenen Farben und Größen der Insekten zu überprüfen. Was Sie tun können, ist, ihr Nest zu finden und zu überprüfen, wie es aussieht. Schon an der Form des Nestes können Sie erkennen, was für ein stechendes Insekt Sie auf Ihrem Grundstück haben und aus welchem ​​Material es aussieht.

Da es wichtig ist zu wissen, welches Insekt sich in Ihrer Umgebung befindet, finden Sie hier die Möglichkeiten, um festzustellen, ob es sich um Bienen, Hornissen, Gelbwesten und Wespen handelt, damit Sie den Unterschied erkennen können.

Bienen

  • Bestäuben Blumen und Pflanzen.
  • Produzieren Honig
  • Kann nur einmal stechen, bevor er stirbt.
  • Etwa 30.000 bis 80.000 Bienen in einem Volk.

Wespen

  • Wespennester sehen aus wie aus Pappmaché.
  • Nester ähneln einem umgedrehten Regenschirm.
  • Kann mehrmals stechen.
  • Etwa 20.000 bis 30.000 in einer Wespen Kolonie

Hornissen

  • Nester sind über dem Boden zu finden
  • Nester sehen aus, als wären sie aus Papier.
  • Kann 3-5 mal stechen.
  • Hornissennester sind mit etwa 700 Hornissen sehr groß.

Kontakt

Geschäftszeiten

  • Montag - Freitag
    9:00 - 17:00
  • Samstag
    9:00 - 14:00
  • Sonntag
    geschlossen

© Copyright 2021 IHD Dienstleistungen KG. All rights reserved