Zum Inhalt springen

Bienen, Wespen und warum Sie einen professionellen Schädlingsbekämpfer brauchen

Wenn Sie bedenken, dass eine Dose Wespenvernichter im Baumarkt 13 bis 15 € kostet, fragen Sie sich vielleicht, ob es sich lohnt, für eine professionelle Vernichtung zu bezahlen. In ein paar wenigen ausgewählten Fällen können Sie möglicherweise den DIY-Weg gehen, um Kammerjägerkosten zu vermeiden.

Das beste Szenario wäre ein kleiner Befall mit einem oberirdischen Nest im Freien. Wenn Sie das Problem früh genug erkennen und das Nest leicht zugänglich ist, können ein oder zwei Dosen Wespenvernichter alles sein, was Sie brauchen.

Es wird einige Fälle geben, in denen Sie ein paar Wespen auf Ihrem Grundstück herumfliegen sehen und ihr Nest einfach nicht finden können. Einige Wespen errichten ihre Nester in schwer zugänglichen Bereichen Ihres Hauses, wie z. B. an der Traufe eines zweistöckigen Hauses. Wespen können dann in der Nähe oder um Ihr Haus herum brüten und ihre Anwesenheit kann Sie und das tägliche Leben Ihrer Familie ernsthaft stören.

Da Wespen leicht einen Zugang in Ihre Räume finden, könnte jedes Familienmitglied jederzeit leicht Opfer der Stiche werden. In Anbetracht dieses gefährlichen Faktors ist es unbedingt erforderlich, so schnell wie möglich die IHD Wespenbekämpfung anzurufen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Biene und einer Wespe?

Das Identifizieren Ihres Problems mit stechenden Insekten ist notwendig, wenn Sie das Problem richtig beseitigen möchten. Auch wenn das stechende Insekt gelbe und schwarze Streifen hat, sollten Sie nicht davon ausgehen, dass es sich um eine Biene handelt. Tatsächlich sind viele Wespen eine Variation von Schwarz und Gelb. Wespen sind normalerweise viel aggressiver als Bienen, was sie zu einer größeren Gefahr für Ihre persönliche Sicherheit macht. Dies bedeutet zwar nicht, dass Sie sich jemals einem Bienennest nähern oder es anfassen sollten, aber Wespen können ein größeres Risiko darstellen und sollten nach Möglichkeit vermieden werden.

Bienen sind Pollensammler, Wespen Jäger. Dies führt zu mehreren strukturellen Unterschieden zwischen den beiden. Als Sammler haben Bienen haarigere Körper, die sie verwenden, um Nektar und Pollen zu halten. Erwachsene Wespen ernähren sich ebenfalls von Nektar, müssen aber auch andere Insekten jagen, um ihre Jungen zu ernähren. Diese Jäger haben lange, glatte Körper, die besser zum Auffinden von Nahrung geeignet sind. Sowohl Bienen als auch Wespen können stechen. Honigbienen können nur einmal stechen, während andere Bienenarten (Holzbienen und Hummeln) sowie Wespen mehrfach stechen können, ohne dass sich ihr Stachel in der Haut ihres Opfers verfängt. Das macht sie zu einer viel größeren Bedrohung für Sie und Ihre Familie.

Wie sieht ein Nest aus?

In den Sommermonaten sollten Sie damit rechnen, ein paar summende Bienen oder Wespen zu sehen, besonders wenn Sie einen Garten haben. Sie ernähren sich von Ihren Blumen und werden Sie wahrscheinlich nicht stören. Vielleicht sehen Sie sogar ein oder zwei in Ihrem Haus. Eine streunende Biene oder Wespe, die hereinkommt, wenn die Haustür geöffnet ist oder nachdem Sie ein Fenster geöffnet haben, ist normalerweise kein Problem.

Wenn Sie mehr als ein paar Bienen oder Wespen in oder um Ihr Haus herum sehen, dann haben Sie vielleicht irgendwo auf Ihrem Grundstück ein Nest. Das Identifizieren des Nests weist Sie darauf hin, dass Sie ein Problem haben, und ermöglicht es Ihnen, das Problem anzugehen. Bienen- und Wespennester variieren in Größe, Konsistenz und Form. Papierwespen bauen schirmförmige Nester, Wespen nisten oft im Boden und Bienenstöcke haben ein wachsartiges Nest, das sich möglicherweise in einem Baum befindet. Einige Wespenarten bauen auch runde oder ovale papierartige Nester.

Bienen neigen dazu, außerhalb ihrer Nester zu schwärmen, während Wespen dies normalerweise nicht tun. Auch wenn Sie nur ein paar Wespen um das Nest herum sehen, können Hunderte mehr drinnen sein.

Bienen

Honigbienen sind entscheidend für den gesunden Lebenszyklus von Pflanzen. Ohne Bienen können Pflanzen und Nutzpflanzen nicht effektiv bestäuben. Die meisten sind zwischen 6 und 10 mm lang und haben orange-gelbe und braun-schwarze Bänder über Brust und Bauch. Honigbienen sind nicht aggressiv, aber sie schwärmen und greifen an, wenn ihre Kolonie bedroht ist. Honigbienenvölker sollten von Gebäuden in der Nähe Ihres Hauses oder stark frequentierten Bereichen entfernt und sicher umgesiedelt werden. Der Umzug eines Bienenstocks ist nichts für Laien und professionelle Hilfe ist unbedingt erforderlich.

Wenn Sie Holzbienen bemerken, die größer und flauschiger sind und einen schwarzen und hellgelben Flaum mit einer kahlen Stelle am Bauch haben, müssen sie schnell eliminiert werden. Sie nagen und graben sich in alte Holzkonstruktionen ein, und obwohl sie nicht aggressiv sind, können sie im Laufe der Zeit schwere strukturelle Schäden verursachen.

Wenn Sie ein Bienen- oder Wespennest auf Ihrem Grundstück haben und es sicher bewegen oder entfernen müssen, ist die IHD Schädlingsbekämpfung aus Nürnberg, der erfahrene Schädlingsbekämpfungsexperte, der Ihnen hilft, Ihre Bienen- und Wespenprobleme sicher zu lösen. Als Familienunternehmen bieten wir erschwingliche und zuverlässige Schädlingsbekämpfung, die zu Ihrem Budget und Ihren Bedürfnissen passt. Wenden Sie sich noch heute an Hart Pest Control , um eine Beratung zu vereinbaren.

Wespen

Dieser bräunliche Stachel mit Flügeln hat typischerweise rötliche oder gelbe Markierungen entlang seines Brustkorbs und Bauchs (Mitte und Schwanz). Papierwespen leiten ihren Namen von dem papierähnlichen Material ab, aus dem sie Nester bauen, die schirmartig geformt und nicht umschlossen sind. Sie finden diese Schädlinge in der Regel in Ästen oder Baumhöhlen, Verandadecken, Sträuchern, Türrahmen und Deckenbodenfugen.

Die Entfernung der Wespe kann kritisch sein, denn während viele Menschen nach einem Stich eine schmerzhafte Wunde haben. Können andere eine Reihe von allergischen Reaktionen erfahren, von großen, anhaltenden Schwellungen im Bereich um den Stich bis hin zu systemischen Reaktionen wie Anaphylaxie.

Der wichtigste Faktor, den wir bei der Beseitigung Ihres Wespennestes berücksichtigen müssen, ist die genaue Lage des Nestes.

Einige Nester sind leicht sichtbar – wie die, die an der Decke Ihrer Veranda oder an der Traufe Ihres Hauses hängen. Einige andere sind in der Lage, die Struktur Ihres Hauses zu infiltrieren und Nester innerhalb von Wänden zu bauen.

Seien Sie versichert, dass unser Wespen-Experte eine gründliche Inspektion der Räumlichkeiten durchführen wird, insbesondere wenn Sie keine Ahnung haben, wo sich das Wespennest befindet. Wenn Sie jedoch frühzeitig loslegen und Ihre Immobilie vorher besichtigen, können Sie wertvolle Zeit bei der Besichtigung sparen – das erleichtert allen Beteiligten die Arbeit.

Papierwespen

Papierwespen sind soziale Wespen, das heißt, sie leben in großen Nestern zusammen. Papierwespen sind klein und werden nur bis zu einem Zoll groß. Sie haben kleine, schlanke Körper mit schwärzlichen Flügeln.

Papierwespen bauen ihre Nester aus Pflanzen, totem Holz und Speichel. Ihre Nester sehen oft aus wie Kugeln mit offenen Zellen und oft wie umgedrehte Regenschirme. Sie werden normalerweise in Traufen, Türrahmen oder Fenster eingebaut. Das Nest selbst kann bis zu  60 Wespen aufnehmen.

Schlammwespen (bzw. Grabwespen oder Mörtelwespen)

Schlammwespen können in der Farbe variieren. Einige haben die übliche gelbe und schwarze Färbung, während andere vollständig schwarze Körper haben. Sie können bis zu etwa einem Zentimeter lang werden. Schlammwespen können stechen, sind aber selten aggressiv. Sie neigen dazu, stechende Spinnen zu bevorzugen, da Spinnen oft ihre Hauptmahlzeit sind.

Schlammpinsel sind Einzelgänger und haben charakteristische Nester, die normalerweise klein und schlank sind und Kammern haben, die nebeneinander gebaut sind. Ihre Nester haben keine Kämme, und viele Mörtelwespen haben Nester, die entweder wie Urnen oder Pfeifen aussehen. Ihre Nester sind normalerweise um Veranden oder Scheunen herum, obwohl diese Wespen in den Löchern von elektrischen Geräten bauen können. Die Anzahl der Nester kann umfangreich werden, wenn die Anzahl der Schlammwespen wächst.

Können Sie sich sicher einem Nest nähern?

Die kurze Antwort auf diese Frage lautet nein. Auch hier dürfen Wespen nicht um ihre Nester herumschwärmen. Dies kann Ihnen ein falsches Gefühl des Trostes vermitteln. Gehen Sie niemals davon aus, dass die wenigen Wespen, die Sie außerhalb Ihres Hauses sehen, die Kolonie sind. Die Annäherung an ein Nest kann die Wespen in höchste Alarmbereitschaft versetzen und sie bis zum Punkt der Aggression aufregen.

Wenn Sie vermuten, dass Sie ein Bienen- oder Wespennest haben, rufen Sie sofort einen professionellen Schädlingsbekämpfer an. Bleiben Sie weit weg vom Nest und warten Sie, bis der Experte die Gefahr aus Ihrem Haus oder Garten entfernt hat. Haben Sie ein Bienen- oder Wespenproblem? Kontaktieren Sie uns unter IHD Schädlingsbekämpfung, um weitere Informationen zu unseren Bienen- und Wespenbekämpfungsdiensten zu erhalten!

Come2theweb