Mythos: Das Aufhängen eines Ködernests hält Wespen fern

Mythos ködernest

Sie haben den Trubel um Wespennest-Attrappen auf Facebook und Twitter gesehen. Klingt einfach – stellen Sie einfach eine Art Fake-Nest um Ihr Haus und BÄMM – keine anderen Wespen werden dort ihr Nest bauen wollen.

Funktioniert es also tatsächlich?

Was macht ein Wespennestattrappe

Wespennestattrappe

Was macht ein Wespennestattrappe

Der Hochsommer steht vor der Tür (auf der Nordhalbkugel) und das bedeutet, dass die Wespen in voller Kraft unterwegs sind. Sie tun ihr Bestes, töten Schädlinge und ernähren ihre Familien, aber manchmal sind ihre Häuser ein bisschen zu nah an unseren.

Es gibt eine Menge Nest-Attrappen, angefangen von den DIY-Empfehlungen (man denke an braune Papiertüten, Zeitungen und Klebeband) bis hin zu den vorgefertigten Marken, die online und in Geschäften verkauft werden.

Wespen sind sehr territorial. Die Idee hinter dem Aufhängen eines Ködernestes an Ihrem Haus oder in Ihrem Garten ist, dass Wespen, die das Gebiet erkunden, es sehen und es vermeiden, Nester in der Umgebung zu bauen, da sie denken, dass sich dort bereits eine andere Wespenkolonie etabliert hat. Es gibt jedoch keinen Beweis dafür, dass diese Taktik effektiv ist oder überhaupt funktioniert.

Attrappen-Anbieter gehen davon aus, dass Wespen extrem territorial sind und sich von einem Gebiet fernhalten, das bereits ein Nest hat, um Konfrontationen zu vermeiden. Wenn sie also Ihr falsches Nest sehen, denken sie hoffentlich, dass eine andere Wespenkolonie Ihr Zuhause erobert hat und fliegen direkt vorbei, auf der Suche nach einen grüneren und weniger gefährlichen Platz.

Aber wie steht es um ihre Wirksamkeit?

Die Wahrheit ist, dass es einfach keine eindeutigen Beweise dafür gibt, dass Fake –Nester eine wirksame Strategie zur Wespenprävention sind. Sicher, viele Unternehmen, die diese Wespennester herstellen, behaupten, dass sie ein großartiges Werkzeug sind, um Ihr Zuhause frei von Wespen zu halten, aber es gibt Dutzende von Kunden, die sagen, dass gefälschte Nester absolut nichts getan haben, um Wespen daran zu hindern, in ihre Hinterhöfe einzudringen. Tatsächlich behaupteten einige Leute sogar, dass Wespen tatsächlich in die gefälschten eingezogen sind.

Warum sind Attrappen wirkungslos?

Die Auswirkungen sind in der Regel gleich, unabhängig davon, ob der Hausbesitzer eine Attrappe selbst baut oder ein bereits hergestelltes kauft. Da die Grundidee der Funktionsweise falsch ist, ist jedes Fake-Nest wirkungslos.

  • Verschiedene Wespenarten bauen keine Bienenstöcke in Bäumen oder unter Dachtraufen, sondern bauen ihre Nester im Boden.
  • Sobald eine Wespe ein etabliertes Nest gebaut hat, bewegt sie sich außerdem nicht mehr. Das Aufhängen eines Ködernests in der Nähe eines bestehenden Nestes bringt nichts.
  • Nicht alle Wespen bauen isoliert Nester, was bedeutet, dass sie sich ein Gebiet mit einer anderen Kolonie oder einem Lockwespennest teilen können.
  • Im Allgemeinen verlassen Wespen ihre Nester am Ende des Jahres und untersuchen andere Nester, bevor sie entscheiden, ob sie ein anderes Zuhause finden sollten. Wenn sie das Köderwespennest untersuchen und feststellen, dass sich keine Wespen darin befinden, dürfen sie das Gebiet nicht verlassen. Es gibt sogar Berichte, dass Wespen in Ködernester eingezogen sind .

Sind Sie bereit, bei Wespen uns um Rat zu fragen?

Wespenfachmann

Verschwenden Sie kein Geld für Produkte, die wenig Wirkung zeigen, insbesondere wenn es darum geht, Sie und Ihre Familie vor stechenden Insekten zu schützen.

Wir bei IHD Deutschland sind wir stolz auf unsere Schädlingsexpertise – und dazu gehören Bienen und Wespen. Wir wissen, dass Wespen sich unbemerkt in Ihrem Haus niederlassen und ihre Nester bauen können, bevor Sie sie entdecken. 

Unsere hochqualifizierten Techniker  können zu Ihnen nach Hause kommen, um festzustellen, ob die Wespenart in Ihrem Haus und Garten vorhanden ist. Wir können Ihnen dann Vorschläge unterbreiten, wie Sie Ihr Anwesen für diese stechenden Insekten weniger gastfreundlich machen können, damit Sie Ihre Außenbereiche genießen können, ohne sich über einen Wespenstich Sorgen machen zu müssen.

Bitte beachten Sie, Hornissen stehen unter Tierschutz
Die Hornisse genießt den gesetzlichen Status „besonders geschützt“, der im Bundesnaturschutzgesetz und in der Bundesartenschutzverordnung verankert ist. Dieser Schutzstatus gilt nicht für Wespen. Es ist daher verboten den Hornissen nachzustellen, sie anzulocken, zu fangen oder zu töten. Auch Hornissennester, oder Teile davon, dürfen nicht ohne Genehmigung der unteren Naturschutzbehörde entfernt werden

Kontakt

Geschäftszeiten

  • Montag - Freitag
    9:00 - 17:00
  • Samstag
    9:00 - 14:00
  • Sonntag
    geschlossen

© Copyright 2021 IHD Dienstleistungen KG. All rights reserved